NAH DRAN

Fachtagung des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“

 

„Ab nach Kassel!“ Im 19. Jahrhundert war das noch ein Spottruf, um jemanden zu vertreiben. Doch dann machte die Stadt daraus einen Werbeslogan und lockte damit immer mehr Gäste an die Fulda. Für rund 400 Akteure aus ganz Deutschland heißt es nun auch bald freudig: „Ab nach Kassel“. Das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ lädt dorthin ein, zur sechsten Fachtagung „NAH DRAN 2017“. Am 10. und 11. November wird das große Netzwerk-Treffen im La Strada Hotel stattfinden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus Vereinen und Verbänden, aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Was sie eint? Sie alle setzen sich für die Demokratie ein. Und sie tragen dazu bei, eine negative Entwicklung umzudrehen und wieder positive Botschaften zu vermitteln – genau wie beim Kasseler Werbeslogan.

Denn: Die gesellschaftlichen Zeiten sind unsicher. Populistische und extremistische Stimmen sind laut, Gesprächsfäden reißen ab, Kollektive zerbrechen. Demgegenüber stehen immer mehr leuchtende Positiv-Beispiele: Demokratische Kultur wird gestärkt, Staat und Zivilgesellschaft wirken zusammen. Gerade in ländlichen Räumen bietet bürgerschaftliches Engagement enorme Chancen für einen neuen gesellschaftlichen Zusammenhalt und Möglichkeiten der Teilhabe.

Die Tagung wird diese sichtbar machen. Mit dem Film „Von Bananenbäumen träumen“, über ungewöhnliche Ideen im Landkreis Cuxhaven. Mit Vorträgen über Demokratie-Retter. Mit einer Podiumsdiskussion über gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit Workshops, in denen jeder Impulse für die eigene Arbeit bekommt. Und mit Zeit zum Austausch. Also: Ab nach Kassel!

Impressum   |   Drucken