Handlungsraum 07
Ich find´s mega… Wieviel Jugend steckt in der Jugendverbandsarbeit?

Augenscheinlich zählt Politik nicht zu den Topthemen von Jugendlichen – zumindest nicht die Formen politischen Engagements, wie sie die Erfinder der parlamentarischen Demokratie im Sinne hatten. Umso mehr gehört diese Problematik zu den wichtigsten Fragestellungen in der Jugendverbandsarbeit. Die unterschiedlichen Erwartungen der Teilnehmenden an den Workshop spiegeln durchaus die Komplexität des Themas. Einige wünschten sich einen grundsätzlichen Austausch zum Thema politische Bildung in Jugendverbänden. Andere suchten sehr konkret nach Antworten: Wie lassen sich Jugendliche für verantwortungsvolle Posten in Jugendverbänden gewinnen, mit welchen Methoden können politische Inhalte vermittelt werden?

Im World Café mit vier Tischen hatten die Akteur*innen die Gelegenheit, sich mit ihrem spezifischen Thema zu beschäftigen und es mit den Kolleg*innen gemeinsam zu bearbeiten. Wie könnte Motivation in der bzw. für die Jugendverbandarbeit gelingen? Was wollen Jugendliche? Wie lassen sie sich aktivieren? Empfohlen wurde von den Teilnehmenden gleichermaßen die Vermittlung eines „Wir-Gefühls“ wie die individuelle Anerkennung und Stärkung Einzelner. Um junge Menschen auf politische Themen neugierig machen brauche es „niedrigschwellige Herangehensweisen“, hieß es da. Man muss die Dinge schließlich nicht komplizierter machen als sie sind.


Referentin: Anna Groß
Moderation: Ingke List

 

 

›› zurück

Impressum   |   Drucken